Zartes Rindergulasch mit Bandnudeln

Zutaten für 4 Personen

  • 800g Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400ml Hühnerbrühe
  • 400ml Rotwein
  • 200g stückige Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 1 El Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • 3 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • mildes Chilipulver
  • 500g Bandnudeln mit Ei
  • 4 El Creme Fraiche
  • 1 El Petersilie

Das Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Die Rindfleischwürfel darin portionsweise (je nach Topfgröße 200-300g) bei starker Hitze rundherum anbraten und wieder herausnehmen. Wenn alles auf einmal angebraten wird, bekommt man zuviel Flüssigkeit und das Fleisch wird mehr gekocht als gebraten, das kann das Fleisch schnell zäh machen.

Die Zwiebeln und die Paprika grob würfeln.
Die Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten. Das Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren und etwas mitdünsten und die Paprika hinzugeben. Dann mit dem Rotwein langsam ablöschen und immer leicht rühren sodass sich die Röstaromen vom Topfboden lösen.

Die Rindfleischwürfel wieder in den Schmortopf geben und die Brühe, die stückigen Tomaten sowie die Lorbeerblätter und den Knoblauch (fein gehackt) hinzugeben. Das Fleisch sollte gerade bedeckt sein. Das Gulasch nun bei kleiner Hitze mindestens 6 Stunden abgedeckt schmoren, aber nicht kochen lassen. Umso länger es kocht, umso besser wird es! Je nach Konsistenz den Deckel in der letzten Stunde abnehmen, dass die Soße noch etwas eindickt,

Für das Gulaschgewürz den Kümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Samen zu duften beginnen und in der Pfanne springen. Im Mörser grob zermahlen. Zitronenschale fein abreiben und mit geröstetem Kümmel unter das Rindergulasch rühren.

5 bis 10 Minuten ziehen lassen und das Gulasch mit Salz und Chilipulver abschmecken.

Zum Servieren jede Portion noch mit einem Löffel Creme Fraiche und etwas Petersilie garnieren

One comment

  1. Claudia

    Vielen Dank für das leckere Rezept, die 6h Kochzeit haben mich zwar erstmal erschrocken, aber das Ergebnis war es allemal Wert!
    Eines der besten Gulasch’s die ich gegessen habe bisher.
    DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.