Pasta Castellane mit Iberico & Lachs

Pasta Castellane mit Iberico & Lachs

Pasta Castellane stammt aus dem schönen italienischen Parma, die Form soll die Röcke der einstigen Burgfrauen darstellen. Kombiniert mit dem spanischen Iberico, frischen Gemüse und herzhaftem Lachs wird ein tolles Gericht daraus.

Das braucht Ihr dazu ( 3-4 Personen):

Pasta Castellane mit Iberico und Lachs
  • 500g Pasta Castellane
  • 4 Lachsfilets, je 125-150g
  • 200g Iberico Schinken (alternativ Serrano)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 16 Cherrytomaten
  • 300g Brokkoli
  • Salz & Pfeffer
  • 50g Parmesan
  • 100g Butter
  • 3 Stangen Thymian
  • Olivenöl

Los gehts

Ein Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen und die Pasta darin nach Packungsanweisung kochen

2-3 EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Lachs hineingeben und auf der Hautseite 4-5min anbraten, dann wenden. Knoblauch klein hacken und zusammen mit den Cherrytomaten, der Butter und dem Thymian zu dem Lachs hinzugeben. Anbraten lassen bis der Lachs gegart und die Tomaten leicht aufgeplatzt sind. Den Lachs dann aus der Pfanne nehmen

3-4min bevor die Pasta gar ist, den Brokkoli mit ins Nudelwasser geben. Dann alles abgießen und in die Pfanne mit dazugeben. Alles mit dem Parmesan (etwas zum dekorieren über lassen) vermischen, dann kann schon angerichtet werden.

Die Pasta auf den Teller verteilen, je ein Lachsfilet dazu und dann 3-4 Scheiben Iberico Schinken darum drappieren. Das Ganze mit dem restlichen geriebenen Parmesan verfeinern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.