Low Carb Nudeln – Die Alternative zur herkömmlichen Pasta

Low Carb Nudeln? – Was ist das denn?

Zucchininudeln mit Garnelen und kleinen Cocktailtomaten
Zucchininudeln mit Garnelen und kleinen Cocktailtomaten

Low Carb – Für viele Menschen die sich gesundheitsbewusst ernähren, abnehmen beziehungsweise das Gewicht halten möchten, ist diese Ernährungsform das Mittel erster Wahl. Im Prinzip ist dagegen nichts einzuwenden und hat man sich erst einmal daran gewöhnt, dann läuft es quasi wie von selbst. Allerdings gibt es da etwas, mit dem viele Anhänger zu kämpfen haben – nämlich mit dem Verzicht auf Nudeln.

Nudeln, irgendwie liebt sie jeder und keiner kann sich dieser Leidenschaft entziehen. Leider ist die klassische Pasta aber so gar nicht Low Carb! Was also tun wenn man trotz Low Carb Nudeln genießen möchte? Dies geht und zwar absolut ohne schlechtes Gewissen!

Lowcarb Nudeln – Die Gemüse-Alternative

Bevor wir hier auf industrielle Alternativen eingehen, möchten wir an dieser Stelle zuerst einmal eine wesentlich kostengünstigere Alternative vorstellen – nämlich Nudeln aus Gemüse. Hierfür eignen sich beispielsweise Zucchini, Auberginen oder auch Karotten hervorragend. Diese Gemüsesorten lassen sich mit Hilfe eines Julienne Schneiders oder mit einem Spiralschneider perfekt in Form bringen. In unserem Spiralschneider Test stellen wir verschiedene Modelle vor.

Um in den Genuss der figurfreundlichen Gemüsenudeln zu kommen, wird das gewünschte Gemüse einfach mit einem Spiralschneider beziehungsweise Julienne-Schneider in Form gebracht und im Anschluss in Wasser gar gekocht. Die Garzeit variiert je nach Gemüsesorte. Gemüsenudeln sind eher geschmacksneutral und zucchini nudeln Julienne Schneiderharmonieren daher mit nahezu allen Pastasaucen und können daher auch vielfältig kombiniert werden. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt.

Im Herbst eröffnet sich mit dem sogenannten Spagettikürbis zudem noch eine weitere Möglichkeit eine Low Carb Nudel-Variation zu zubereiten. Von der Optik her erinnert der Spagettikürbis eher an eine Honigmelone, dass Fruchtfleisch allerdings gleicht den beliebten Spagetti. Um in den Genuss dieser herbstlichen Pasta zu kommen, muss zuerst der Stielansatz entfernt werden. Dann wird der Kürbis, je nach Größe, zwischen 20-30 Minuten in kochendem Wasser gegart. Ist der Kürbis gar, wird er halbiert und das Fruchtfleisch mit Hilfe einer Gabel herausgenommen. Die Kürbisspagetti können dann mit einer beliebigen Pastasauce vermischt oder anderweitig weiterverarbeitet werden.

Low Carb Nudeln Konjaknudeln
Konjaknudeln von Clean Foods bei Amazon*

Konjaknudeln bei Amazon*Konjaknudel – Es muss nicht immer Pasta aus Gemüse sein

Selbst wenn die Low Carb Nudeln aus Gemüse facettenreich sind und nahezu unbegrenzt kombiniert werden können, gelüstet es vielleicht den ein oder anderen nach einer Alternative. Wer hier etwas anderes ausprobieren möchte, der sollte sich eventuell mal nach Konjaknudeln umschauen. In der asiatischen Küche ist diese Low Carb Nudel die aus dem Mehl der Konjakwurzel hergestellt wird schon seit einiger Zeit bekannt und sehr beliebt. Hierzulande hingen sind die Konjaknudeln noch nicht sehr bekannt aber dies wird sich wohl in kürzester Zeit ändern. Ähnlich wie Gemüsenudeln sind die Konjaknudeln ebenfalls relativ geschmacksneutral und eignen sich daher insbesondere sehr gut für Rezepte die auf das Aroma und die Würze andere Zutaten setzen. Die Konsistenz der Nudeln, die ein wenig an Gummi erinnert, ist zu Beginn sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig. Der große Vorteil dieser Nudelvariante ist aber, dass sie über einen langen Zeitraum hinweg sättigt. Empfehlenswert sind die „Rohnudeln“ von Clean Foods*

Eiweissreich und lecker – Low Carb Sojanudeln

Low Carb Nudeln BIO Sojanudeln von Five-Mills bei Amazon*
BIO Sojanudeln von Five-Mills bei Amazon*

Eine weitere Lowcarb Nudel – Variante wären die sogenannten Sojanudeln. Vegetariern und Veganern sind diese Nudeln längst schon ein begriff. Doch auch für Menschen die sich Low Carb ernähren möchten, sollten dieser Pasta Variante eine Chance geben. Auch bei der Sojavariante hat man es wieder mit einer relativ geschmacksneutralen Variante zu tun. Daher machen sich die Sojanudeln, wie auch die Konjaknudeln, besonders gut in Gerichten aus der asiatischen Küche.

One Comment

  1. Pingback: Der Spiralschneider Spirelli 2.0 von GEFU im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.