Kartoffelchips aus der Heißluftfritteuse

Was darf bei einem gemütlichen Abend mit Freunden nicht fehlen? Nicht schwer zu erraten, natürlich die Chips! Kaum ist die Tüte auf, ist sie auch schon wieder leer – und zack, sind mal eben 535 Kilokalorien bei lediglich 100g Chips im Bauch und wenige Tage später auf der Hüfte vorzufinden! Aber was kann man dagegen machen? Chips machen süchtig heißt es immer wieder, was soll man da tun?

Hier gibts die Alternative – Chips aus der Heissluftfritteuse.

Das braucht Ihr dazu

  • 100g Kartoffel ( oder auch Süßkartoffel)
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

Chips aus der HeissluftfritteuseFür die Kartofellchips aus der Heißluftfritteuse werden zuerst die Kartoffel geschält. Wer möchte kann auch die Schale dran lassen, dann aber vorher gut waschen.

Im nächsten Schritt die Scheiben mit einem Gemüsehobel (zB WMF Gemüsehobel Top Tools) ca 1mm dick schneiden

Die Kartoffelscheiben für 20 Minuten in kaltem Wasser weichen lassen, damit die Stärke austreten kann. Danach die Scheiben mit einem Tuch trockentupfen und mit dem Öl vermengen.

Die Heißluftfritteuse auf 160 °C stellen.
Die Erdäpfel in den Korb geben, verschließen und für ca. 20 Minuten knusprig braun backen.
Wenn Sie die Kartoffelchips aus der Heißluftfritteuse nehmen, nach Belieben mit Salz & Pfeffer würzen.

Tipp
Ihr könnt aus mach Karotten ausprobieren. Die sind ebenfalls sehr schmackhaft und bereichern den Knabberspaß.
Die Kartoffelchips sind eine kalorienarme Alternative zu den gekauften Knabbergebäck.

Heissluft friteuse pommes fettfreiEin Rezept für lecker knusprigen Pommes aus der Heissluftfritteuse gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.